uxzentrisch über
Martin Gude

Foto von Martin Gude

Martin ist ein Hype-Junkie. Kein trendiger Zug fährt an ihm vorbei. Dabei geht er lieber einen Schritt zu weit als zu wenig. Er denkt gerne globalgalaktisch. Er liebt Gadgets und Tools. Sein liebstes Gadget ist aber der Plattenspieler aus den Siebzigern, den schon sein Vater benutzt hat. Schallplatten sind für ihn der Inbegriff eines guten Interfaces: Haptik, Geruch, Sound und direktes Feedback.

ma6.me

Beiträge von Martin Gude

Martin Gude 16. September 2011 1 Kommentar

Vogelperspektive auf Monsterseiten [Detailverliebt]

Tchibo.de präsentiert seine wöchentlich wechselnden Themenwelten traditionell auf einer gestalteten langen Seite. Um dennoch einen groben Überblick über die Themenwelt zu ermöglichen, wird auf der rechten Seite eine Art Seitenpreview mit Scrollfunktion eingeblendet. Eine ähnliche Funktion hat auch Googles What do you love? links oben. Screencast anschauen.

Zum gesamten Beitrag

Martin Gude 22. Februar 2011 6 Kommentare

Der Führer hat Geburtstag – und das wollt ihr feiern?

Da war ich ganz schön erschreckt, als ich diesen E-Mail Betreff des Shopping Clubs Private Outlet gelesen habe: »Geburtstag des Führers: KOSTENLOSE LIEFERUNG 4 Tage lang!« Ich kann mich nicht dagegen wehren, bei diesem Betreff an den 20. April (Hitlers Geburtstag) zu denken. Die große Frage, die bei mir immer noch offen bleibt, ist: wer […]

Zum gesamten Beitrag

Martin Gude 24. Juni 2010

Die Vuvuzela Experience – Jetzt auch zum Nachrüsten

Die Vuvuzela spaltet die Nation. Oder eher mittlerweile auch nicht mehr – die Fernsehsender haben ja mittlerweile Bandstopfilter über den Audiokanal gelegt. Bei Youtube geht man einen anderen Weg und beweist viel Humor: Man führt ein neues Interfaceelement ein, mit dem man den Vuvuzela Sound auch bei älteren Spielen nachrüsten kann. Um die echte Vuvuzela […]

Zum gesamten Beitrag

Martin Gude 11. November 2009

»Die ist nämlich schon aufgeregt«

Echte User reagieren anders als man es erwartet. Fast immer. Beim Design eines Interfaces, ob jetzt visuell, auditiv oder taktil, versuchen wir den Benützer möglichst gut an die Hand zu nehmen. Aber wir können auch damit nerven. Ein sehr schönes Bespiel, wie Menschen bei der Benützung von Navigationsgeräten reagieren, gibt es bei Spiegel Online. Navi: […]

Zum gesamten Beitrag

Martin Gude 14. Mai 2009 6 Kommentare

Warum Facebook und Twitter sich langfristig durchsetzen werden

Warum Facebook und Twitter sich langfristig durchsetzen werden erklärt Marcel Weiss auf netzwertig .com: Die Nutzung ist für viele User zu einem Bestandteil ihres Alltags geworden. […] Das Follower-Prinzip sorgt für eine Skalierbarkeit der Community […]. Am wichtigsten aber sind die Programmierschnittstellen (APIs) […]. Twitter und Facebook haben die Kommunikation und deren Wahrnehmung grundsätzlich verändert. […]

Zum gesamten Beitrag

Martin Gude 24. April 2009

Infinite Scroll im Firefox nachrüsten

Ich bin vor ein paar Tagen via @ggbari auf das Firefox Add-on AutoPager gestossen. Das Add-on macht nicht mehr als eine Paging Website zu einer unendlich scrollbaren Website zu machen – zumindest solange der Content vorhanden ist. Man muss also nicht mehr auf »Weiter«-Links klicken sondern kann wie im Google Reader weiterscrollen und der Inhalt […]

Zum gesamten Beitrag

Martin Gude 3. April 2009 7 Kommentare

Müssen Websites Laut geben?

Flash-Sound nervt mich. In den meisten Fällen jedenfalls. Ich möchte nicht bei jedem Aufruf der Startseite den doofen Werbejingle irgendeines Anbieters hören müssen. Oder eine Band spielt automatisch ihre aktuelle Platte ab. Gut bei der Band kann ich damit noch so gerade eben leben, aber auf Firmenwebsites mit Werbejingles zugemüllt zu werden geht gar nicht. […]

Zum gesamten Beitrag