uxzentrisch erörtert:
Bit.ly, bitte versteck nicht deine Kernfunktionen!

Bit.ly ist einer der vielen URL Shortener, die man im Web findet. Sie kürzen lange URLs, damit diese, in Stautsupdates von Social Networks und vor allem aber auch in Twitter, nicht zuviele kostbare Zeichen  einnehmen.

Funktionieren tun diese Seiten in der Regel so:

1. Man hat bereits eine lange URL in der Zwischenablage.
2. Man steuert die Website an und sollte ein großes Einfabefeld für die URL finden
3. Man fügt die URL ein und klickt auf einen Button wie »Shorten«.
4. Die URL wird gekürzt

Das Hauptziel ist nun eigentlich, dass die kurze URL in meine Zwischenablage wandert. Ein Button zum Kopieren der kurzen URL wäre jetzt von Vorteil. Bei Bit.ly gibt es diesen Button auch, jedoch sieht man ihn nicht. Erst wenn man mit dem Cursor in das Eingabefeld geht, erscheint der Button.

Bitly macht hier den Fehler, seine Kernfunktionalität zu verstecken. Statt dessen sollten sie es dem Nutzer nach dem Kürzen so einfach wie möglich machen, seine gekürzte URL zu bekommen. Und diese Funktion auch prominent visuell darstellen.

Ein weiterer Fauxpas ist Bit.ly bei dem Button »Sign in to Share or Customize« passiert: Das Einzige was in diesem Button anklickbar ist, ist der blaue Text »Sign in«. Der Rest des Buttons ist nur Show.

6 Kommentare

Sascha vor 5 Jahren

Ja, das war früher besser. Ich muss mal alte Screenshots raussuchen. Mir fällt das allerdings kaum noch auf, weil ich bit.ly selten über die Website selbst nutze sondern wenn im twitter-Client oder über das bookmarklet z.b.

Andi vor 5 Jahren

Das ist so nicht ganz richtig. Der Button erscheint direkt nach dem Kürzen, verschwindet dann nach kurzer Zeit dann allerdings wieder in den rechten Rand des Felds (um dann, beim MouseOver wieder herauszufahren).
Änder allerdings nicht viel an deiner These :).

Björn vor 5 Jahren

Ist doch aber fancy ;-) Aber im Ernst. Darüber bin ich auch schon gestolpert und war kurz davor, etwas darüber zu schreiben.

Ich fände es außerdem gut, wenn direkt beim Aufruf der Seite der Cursor im Texteigabefeld aktiv wäre (Shorten with bit.ly), um direkt STRG+V drücken zu können.

Maik Wagner vor 5 Jahren

Und: Man sollte über die Abkürzmöglichkeiten schreiben. Durch ein einfaches Einfügen von »bit.ly« vor der ursprünglichen URL spart man sich sogar das Kopieren in die Zwischenablage und kommt direkt auf der Seite mit der abgekürzten URL aus. Warum steht sowas nirgendwo? Ich weiß das auch nur, weil es mal bei Twitter vorbeisauste.

Tobias Jordans uxzentrisch vor 5 Jahren

Bitly hat im Rahmen seines neuen Features Bitly-Bundles seine Site etwas umgestaltet. http://bit.ly/ und http://blog.bit.ly/post/1584931022/introducing-bit-ly-bundles

Der Bereich der URL-Eingabe ist jetzt etwas besser. Mir fehlt aber immer noch der große Copy-Link. Offensichtlich ist das nicht das Primärszenario von Bitly. Statt dessen will man direkt Sharen und Bundeln… =(

Trackbacks und Pingbacks