uxzentrisch zitiert:

»Another triumph of clarity over cleverness.«

Via UI Sighting: Clear over clever on MobileMe - (37signals)

Anders ausgedrückt: Simplicity ist gut, wenn sie die Klarheit unterstützt. Versucht man aber (zwanghaft) neue intelligente Lösungen für Probleme zu finden, werden diese gerne das Gegenteil von einfach. Das fällt für mich dann unter Simplistic.