uxzentrisch zitiert:

»Prämisse heißt in der Logik eine Voraussetzung oder Annahme. Sie ist eine Aussage, aus der eine logische Schlussfolgerung gezogen wird.

Beispiel: Aus „Alle Menschen sind sterblich“ und „Sokrates ist ein Mensch“ folgt „Sokrates ist sterblich“. Die beiden erstgenannten Aussagen sind dabei die Prämissen, die letztgenannte Aussage ist die Konklusion oder Schlussfolgerung."

Wikipedia »Prämisse«. Lateinisch praemissum »das Vorausgeschickte«.

Ein passendes Wort, um strategische Voraussetzungen und Annahmen über Nutzer festzuhalten, anhand derer später ein Konzept überprüft werden kann.  Im Gegensatz beispielsweise zu »Axiom« (Wikipedia), bei dem eine statistische oder mathematische Grundlage als Beweis vorhanden sein muss.

4 Kommentare

Konstantin Weiss uxzentrisch vor 6 Jahren

Dieses Wort benutze ich recht selten. Häufiger sind die Wörter
- Annahme
- Voraussetzung
- davon ausgehen, dass
- Bedingung

hermann aust vor 5 Jahren

eine annahme ist auch eine mögliche schlußfolgerung:
»ich nehme an, du warst beim friseur!«
ein weiteres synonym ist beheauptung.

hermann aust vor 5 Jahren

sorry ich hab das falsche wort im kopf gehabt: ich dachte über annahme nach, da ich keine befriedigende definition im web gefunden habe

Tobias Jordans Autor vor 5 Jahren

@Hermann: »Behauptung« hört sich im Konzeptions-Kontext aber nicht so gut an wie Annahme oder Prämisse ;-)