uxzentrisch erörtert:
Flickr erklärt den Nutzern die neue Foto-Seite

Flickr hat die wohl wichtigste Seite des gesamten Dienstes, die Foto-Detailseite, überarbeitet. Die Änderungen wären sicherlich einen eigenen Beitrag wert. Interessant ist aber auch, wie Flickr die Neuigkeiten einführt.

  • Die Nutzer dürfen selbst entscheiden, ob sie das neue Layout haben wollen, oder ob sie weiter das alte Layout behalten.
  • Die Entscheidung für das neue Layout ist umkehrbar. Wer im Nachhinein feststellt, dass ihm das alte Layout doch besser gefallen hat, kann zum alten Layout zurück wechseln.
  • Das neue Layout wird im Detail erklärt.

Hier ist die interaktive Erläuterung der Neuerungen als Screencast (Tipp: das beste kommt zum Schluss):


(Video bei YouTube)

So viel Nutzerorientierung bei der Veränderung von User Interfaces habe ich selten gesehen. Hätte Youtube möglicherweise gut daran getan, die letzte große UI-Veränderung in ähnlicher Form zu vermitteln?

2 Kommentare

Tobias Jordans uxzentrisch vor 5 Jahren

Das neue Flickr-UI finde ich super, besonders die Einführung und die Tour und ganz besonders das EasterEgg am Ende – so ist sicher gestellt, dass die Tour die nötige Aufmerksamkeit bekommt in Twitter und Co. Sehr schön.

YouTube hat das aber übrigens sehr ähnlich wie Flickr gemacht: Es gab eine Preview-Phase, es gabe eine AB-Testing-Phase wie beim neuen Amazon-UI, es gab (gibt?) OptIn und später OptOut.
Ein bisschen nachvollziehen kann man das noch unter http://youtube-global.blogspot.com/2010/01/video-page-gets-makeover.html

Besonders gut hat mir damals die animierte Erklärungstour gefallen, bei der YouTube innerhalb des UIs eine animierte Schritt-für-Schritt-Erklärung eingeblendet hat.
Finde ich leider nirgends mehr.
Übrig ist nur http://www.google.com/support/youtube/bin/answer.py?&answer=172148

Tamim Swaid uxzentrisch vor 5 Jahren

UI Verbesserungen sind sehr gut.
Vor allem das man endlich mit der den Links- und Rechts-Tasten einer Tastatur durch die Bilder flippen kann.