uxzentrisch zitiert:

»Guidelines sind dafür da, dass alle in die selbe Richtung laufen, niemals dafür, dass sie im Gleichschritt gehen.«

Zitat aus einem Gespräch.

Aber wie kann man so etwas für interaktive Systeme umsetzen? Yahoo ist hierfür ein gutes Beispiel: Sie entwickeln aus den bestehenden Lösungen Best-Practices für die weitere Verwendung. Diese sind nicht in Stein gemeißelt, sondern werden erweitert (Beispiel mit gelb hervorgehobenen Ergänzungen). Neben diesen Konzept-/Design-/UX-Beispielen gibt es Code-Dokumentationen die beschreiben, wann man was und wie nutzen soll (Beispiel Button-Stile).