uxzentrisch ♥ dieses Detail:
"Mag Ich" teilen – Funktionalität im richtigen Moment präsentieren

Pfiffig. Wenn ich bei YouTube auf »Mag Ich« klicke, wird danach automatisch der »Teilen« Link angeboten. Kennt ihr noch andere Beispiele dieser Art?

7 Kommentare

Nikolai Merk uxzentrisch vor 3 Jahren

Auf Google+ wird auf die teilen und like funktion mit einem Infobubble aufmerksam gemacht. Das sehe ich heut zum ersten mal.

Tamim vor 3 Jahren

Nachdem du auf +1 gedrückt hast? Konnte ich bei mir nicht sehen.

Nikolai Merk uxzentrisch vor 3 Jahren

Nein ohne etwas zu klicken. Viel mehr werden die Infobubbles genutzt um auf einzelne Funktionen aufmerksam zu machen und um diese zu erklären.

Tamim Swaid Autor vor 3 Jahren

Das wären ja gewöhnlich Infobubbles bzw. welche die etwas spezifischer sind. Worauf ich hier hinweisen wollte war dass ich zum richtigen Zeitpunkt auf das »Sharing« hingewiesen werde und mir dieses vereinfacht wird. Denn dieses Video gefällt mir. Und wenn ich den Button Klicke fragt man mich: »Zeige doch deinen Freunden dass dir das Video gefällt.« Wenn ich auf den »Mag Nicht« Button klicke, wird mir diese Option nicht angezeigt.

Was mir auch gerade noch auffällt ist: Neben dem »Daumen Hoch« steht »Mag ich«. Neben dem »Daumen Runter« steht nix. Der Positive Effekt wird hiertextuell verstärkt.

Tobias Jordans uxzentrisch vor 3 Jahren

Sehr schön! Das muss ich mir für die betterplace-Projektseiten nochmal gut anschauen. Ich finde auch sehr schön, wie sie die »Subseiten« (Info, Teilen, Hinzufügen) darstellen und verwenden. Der Klick auf Teilen animiert letztlich ja nur zur Subseite Teilen. Das Kommentarfeld dagegen bleibt immer darunter stehen.

Es ist erstaunlich, wie viele Designiterationen YouTube durchläuft. Das ist bestimmt die 5 Videodetailseite in den letzten 12 Monaten …

Tamim Swaid Autor vor 3 Jahren

Ja, definitiv. In der letzten Zeit hat sich bei YouTube sehr viel getan. Auch ist es interessant zu beobachten wie man es langsam schafft, dass sich das Design von Google und YouTube aneinander annähern. Zumindest ist das mein subjektives Empfinden.

Nils Neumann vor 3 Jahren

Das Netzwerk ist eher oldschool und auch sonst nicht so das UX-Paradebeispiel, aber ich hab heute entdeckt:
Wenn man bei DeviantArt ein Bild zu den Favoriten hinzufügt, erscheint eine Sprechblase »Dont forget to add a Comment«. Klickt man auf die Sprechblase rutscht man zur entsprechenden Textarea.
http://www.deviantart.com/