uxzentrisch zitiert:

»Literally including the phrase “optional” after a label is much clearer than any visual symbol you could use to mean the same thing. Someone may always wonder ›what does this asterisk mean?‹ and have to go hunting for a legend that explains things.«

Aus: LukeW, Web Form Design

LukeW zitiert in seinem Blog eine Studie, in der seine Aussage über die Beschriftung von Pflichtfeldern aus seinem Buch Web Form Design bestätigt wird.

1 Kommentar

Marian Steinbach uxzentrisch vor 7 Jahren

Wenn man sich dann LukeWs komplette Empfehlungen für die Kennzeichnung von Pflichtfeldern ansieht, ist es leider nicht mehr ganz so einfach.

Eine Frage ist zum Beispiel: Kennzeichnet man die Pflichtfelder oder die optionalen Felder?

LukeW empfiehlt hier, in Fällen, wo fast alle Felder ausgefüllt werden müssen, die Ausnahmen mit »optional« zu kennzeichnen. Wenn fast alle Felder freiwillig sind, sollten die wenigen Pflichtfelder gekennzeichnet werden.

Bei Registrierungs- oder Bestellformularen sollten natürlich Felder, die optional sind, am besten ganz vermieden werden.