uxzentrisch empfiehlt: Produktinspiration: Wie würdet ihr die UX im Banking neu denken?

»Simple« (vormals BankSimple) ist ein Startup aus den USA, das sich zum Ziel gesetzt hat, Banking neu zu denken: Mobil, modern, Antworten-orientiert, schön, intelligent.

In ihrem neusten Video zeigen sie, wie mobiles Bezahlen und mobiles Banking bei ihnen funktioniert. Es macht Freude zu sehen, dass es dort draußen endlich jemand gibt, der User Experience Design-Prozesse auf ein komplexes Thema wie Banking anwendet und ein besseres, schöneres und einfacheres Produkt entwickelt.

Hier ist das neuste Video:

Aber das ist nicht alles. Angefangen hat Simple mit dem Thema Sparen. Dieses Video stammt von einer früheren Beta-Version. Trotzdem zeigt es schon, wie viel besser Simple in der Lage ist, relevante Antworten zu liefern und dem Nutzer beim Finanzmanagement zu helfen:

Was haltet ihr von den Ideen von Simple und von der Art, wie sie es umsetzen?

Für mich sind sie eine Inspiration, dass es mit dem richtigen Team möglich ist, auch ein hoch komplexes und festgefahrenes Thema wie Banking neu zu denken und besser zu machen.

PS: Und natürlich muss die Startseite eines so hippen Unternehmens eine One-Page-Website sein.

1 Kommentar

Tamim Swaid uxzentrisch vor 2 Jahren

Erstmal beeindruckend das Banking neu zu denken. Ich habe darauf mal diesen Artikel hier bei CNN Money gefunden: http://money.cnn.com/2011/12/20/technology/simple_bank/index.htm der ein wenig den Hintergrund zu Bank Simple beschreibt.

Die Frage: »Wie würdest du Bank neu denken« ist natürlich schon sehr groß da eine Bank inzw. sehr anbietet. Das meiste nutze ich nicht.

Persönlich würde ich die Kernaufgaben versuchen so gut wie möglich zu lösen:

- Accounterstellung
- Kartenhandling
- Online Kontoübersicht (ohne Beschränkung auf 90 Tage)

Dein Kommentar

Dein Gravatar