uxzentrisch erörtert:
User Experience und Zielgruppenansprache

Es ist ja durchaus richtig, wenn man Zielgruppen identifiziert hat, dass man diese auch gezielt ansprechen möchte. Aber ein bisschen mehr als nur die Anrede zu ändern sollte es dann doch sein, wie der mißglückte Versuch der Zielgruppenansprache auf der Startseite von handwerk.de zeigt. Einmal ist man »per Sie« und dann doch wieder »per Du« und ansonsten kein konkreter Hinweis darauf, wer denn jetzt gemeint ist. Wenn man schon unterschiedliche Zielgruppen ansprechen will, dann sollte man dass auch richtig machen – mit passendem Design, Interaktion, IA, Texten, Services etc. – eben eine gute User Experience schaffen.

Sie oder Du oder doch beides? Zielgruppenansprache verunglückt.

Es hat zwar nur mittelbar was mit obigem Beispiel zu tun, aber wie man Besucher wesentlich schöner abholt hat Marian im Artikel
Willkommensgruß passend zum Referer beschrieben.